Arbeitsfugen

Kritische Zonen und Schlüsselstellen - das ideale Umfeld für Bandabdichtungen

Dauerhafte Abdichtung

von gefährdeten Schwachstellen bei allen Bauten z.B. Arbeitsfugen, Gebäudetrennfugen, Dilatationsfugen etc. Mit diesem Abdichtungssystem können auch Bewegungen im Bauwerk überbrückt werden. Resultat: das Bauwerk ist und bleibt wasserdicht

Bewährtes Prinzip

Die Randbereiche werden sauber gereinigt und getrocknet. Anschliessend wird ein reaktiver Epoxidharzkleber aufgetragen und ein Abdichtungsband eingebettet. Das Ganze wird zusätzlich mit Epoxidharzkleber überbeschichtet und ggf. durch eine Schutzmatte geschützt. Dichtbänder sind mechanisch stark belastbar und weisen eine sehr hohe Resistenz gegenüber mechanischen, chemischen und klimatischen Belastungen auf

Injektionsschläuche als Option zur Abdichtung von Arbeitsfugen

Vorbeugemassnahme zur Abdichtung von horizontalen und vertikalen Arbeitsfugen. Als Beispiel bei einhäuptigen Betonieretappen Boden - Wand können Injektionsschläuche in die Arbeitsfugen eingelegt werden. Diese Injektionsschläuche werden u.a. eingesetzt, wenn keine andere Abdichtungsmöglichkeit, wie z.B. Dichtbänder, anwendbar ist.

ISOTECH Aargau AG
Hauptstrasse 26 5502 Hunzenschwil
Tel. +41 62 824 58 51 Fax +41 62 822 08 70